Telemonitoring

18.12.2023
Ausgabe 6/2023
2 min. Lesedauer

Smartwatches und Fitnesstracker, sogenannte Wearables, werden im Privatbereich millionenfach genutzt. Sie erfassen Gesundheitsdaten wie Puls, Schrittzahl, Blutdruck oder Schlafqualität. Mit zunehmender Digitalisierung der Medizin gewinnen Wearables auch in der Prävention und beim Patientenmanagement an Bedeutung. In der Rheumatologie zeigen erste Studien das Potenzial der Geräte in Bezug auf neue Möglichkeiten der Vorsorge, dem Krankheitsmonitoring und der Behandlung. Zwei Hamburger Rheumatologen haben in einer Übersichtsarbeit die aktuelle Datenlage zum Einsatz solcher Geräte vorgestellt.

Lebensstil

19.10.2023
Ausgabe 5/2023
2 min. Lesedauer

Britische Wissenschaftler haben anhand der Mortalitätsdaten von Arthrosepatienten mögliche positive Einflussfaktoren bezüglich Schlafdauer, körperlicher Aktivität und Body-Mass-Index (BMI) untersucht. Optimal ist eine Schlafdauer von 7 Stunden, wöchentlich 550 Minuten moderate oder 240 Minuten intensive körperliche Aktivität und ein BMI von 28 kg/m2.